3D-Druck für den Werkzeugbau und für Prototypen im Formenbau

bild
3D-Druck im Werkzeugbau

Unsere Werkzeugbauteile können Sie in all Ihren Fertigungsprozessen unterstützen. Der 3D Druck stellt eine kostengünstige und qualitativ gleichwertige Alternative zu konventionellen Fertigungsmethoden wie dem Fräsen von Werkzeugteilen dar. Das eingesetzte Material besteht aus Karbonfasern mit einer hohen Steifigkeit und besteht beim Einsatz in Anlagen auch bei hoher Belastung.

bild
Individuelle Bauteile

Maschinenbauteile aus dem 3D-Drucker erlauben eine große Designfreiheit. Wir erstellen für Sie individuelle Bauteile, die exakt auf Ihren Einsatzzweck abgestimmt sind. Kleine Losgrößen und Einzelstücke sind ebenfalls möglich. Wir begleiten Sie von der Zeichnung bis zum fertigen Werkzeug für Ihre Anlage.

bild
Werkzeuge und Formen mit langer Lebensdauer

Werkzeugbauteile aus dem 3D Drucker haben eine sehr hohe Lebensdauer und halten den Kräften, die in Anlagen auf sie wirken, stand.

Eigenschaften des Filamentes:
  • Hitze- und chemisch beständig
  • elektrisch leitfähig
  • für den Einsatz in der EX Schutz Umgebung geeignet

Fallstudie

Steuerplatinen-Vorrichtung für Handsensorgerät

Für einen unserer Kunden haben wir die Steuerungsplatinen-Klemmvorrichtung für ein Handsensorgerät gefertigt. In unserem Fallbericht erfahren Sie alles über Anforderung und Ausführung:

Laden Sie sich hier die Fallstudie als PDF herunter.

Fallstudie herunterladen
Schreib-Lese-kopf

Ihre Vorteile

Vorteile des 3D-Drucks im Werkzeug- und Formenbau

  • Geringere Stückkosten als bei konventionellen Fertigungsmethoden
  • Einzelstücke und Kleinstserien möglich
  • Unterschiedlichste Geometrien, Negativformen eines Formteils (Kavität) und kleinste Bauteile
  • Herstellung eines Prototypen in kürzester Zeit
  • Schlagfestigkeit bis -40°C
  • Hitzebeständigkeit bis +145°
Elektrolytische Oxidation